Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tonsüchtig

29 April 17:30 - 19:30

€11

Tonsüchtig

Österreich 2020, 90 min, Deutsche OF, Dokumentarfilm
Regie: Malte Ludin, Iva Svarcová

Die Wiener Symphoniker – herrliche Musik, große Gefühle. Ein Film über den ‚Wiener Klang‘ und über Orchestermusiker zwischen Grandiosität und inneren Zerreißproben.

Tonsüchtig Sophie Heinrich und die Wr. Symphoniker

„Fast wie ein Rausch“ – so beschreibt eine junge Musikerin das Erlebnis, Teil eines so renommierten Orchesters zu sein. Der Kinodokumentarfilm „Tonsüchtig“ von Iva Švarcová und Malte Ludin erlaubt erstmals einen Blick hinter die Kulissen der Wiener Symphoniker, den Hütern des weltberühmten „Wiener Klangs“. Das Besondere an diesem Film: er zeigt auch die Schattenseiten des Musikerdaseins, erzählt von Versagens- und Verlustängsten und davon, wie schmal der Grat zwischen Triumph und Desaster sein kann – Kunst als Hochseilakt.
„Tonsüchtig“ bricht auch eine Lanze für mehr „Frauenpower“ in dieser – immer noch – männlich dominierten Welt: denn das nervenaufreibende Probespiel für die Stelle des Konzertmeisters kann eine Frau, Sophie Heinrich, gegen alle Konkurrenten für sich entscheiden.
Und wie lässt sich der legendäre „Wiener Klang“ definieren? Er habe etwas „Sinnliches“, etwas „Leichtes“, meint Chefdirigent Philippe Jordan. Diesen Klang zu pflegen, das macht der Film deutlich, ist keineswegs „Anbetung der Asche“, sondern „die Weitergabe des Feuers“.

„Musikbegeisterung und das Ringen um Perfektion, faszinierend eingefangen.“ (DOK.fest München)

„Sehenswert, nicht nur für Klassikfans.“ (Falter)

„Iva Švarcová und Malte Ludin werfen in ihrer aufmerksamen Doku erhellende Blicke hinter die Kulisse des weltberühmten Ensembles und zeichnen das faszinierende Bild eines lebendigen Klangkörpers. In kurzweiligen Interviews während Hausbesuchen, Ausflügen und familientherapeutischen Sitzungen erzählen Musiker und – ungleich weniger – Musikerinnen von ihrer Furcht vor dem Auftritt, langen Stunden des Übens, der Qual der Versagensängste und der Lust an der gemeinsamen Musikproduktion.“ (Kurier)

„Unzählige Filmdokumentationen über große Orchester sind gedreht worden. Warum sollte man sich nun eine neue über die Wiener Symphoniker ansehen? Weil diese Dokumentation ein wenig anders ist. Genau genommen handelt es sich bei Iva Svarcoväs und Malte Ludins Film ‚Tonsüchtig‘ um eine orchestrale Psychoanalyse. Es gehört einiges Feingefühl dazu, ein ganzes Orchester auf Sigmund Freuds Couch zu legen, oder besser gesagt: aus zahlreichen Einzelgesprächen mit den Musikern ein aufschlussreiches Gesamtbild zu gewinnen.“ (Die Presse)

Tonsüchtig

Der weltbekannte Klangkörper legt sich vor uns auf die berühmte Couch. Wir hören sein Herz ängstlich klopfen und im nächsten Moment vor Hochgefühlen fast zerspringen. Durch das komplexe Innenleben rauscht immer wieder das grausame Prüfungsverfahren, verharmlosend „Probespiel” genannt. Junge, begabte Solisten aus allen Teilen der Welt rittern um die Nachfolge und spielen sich im Wettkampf die Seele aus dem Leib.

Die Überraschung am Ende des Probespiels ist ein glücklicher Zufall für den Film, eine Auszeichnung für die Wiener Symphoniker, eine Sensation für das Publikum: Eine Frau, Sophie Heinrich, wird von der Mehrheit der Jury engagiert. Sie sitzt seit 2019 auf dem Platz links des Dirigenten. Der Film lässt die Protagonisten selbst reden und zeigt sie in den Bergen, auf dem Wasser, in der Reithalle. So wenig wie den ohnehin medial präsenten Dirigenten wird auch der Musik Aufmerksamkeit geschenkt. Im Mittelpunkt stehen Menschen, deren Beruf besondere Anforderungen stellt und der sie der Öffentlichkeit preisgibt. Gewiss hat kaum jemand die Wiener Symphoniker so nah gesehen, ihnen in Herz und Gehirn geschaut. (Leokino.at)

Trailer: https://youtu.be/4c3JbFOVQP4

Details

Datum:
29 April
Zeit:
17:30 - 19:30
Eintritt:
€11
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
http://www.cinema-dornbirn.at

Veranstalter

FKC Dornbirn
E-Mail:
info@fkc.at
Website:
https://www.fkc.at

Veranstaltungsort

Cinema Dornbirn
Sankt-Martin-Straße 3
Dornbirn, Vorarlberg 6850 Österreich
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
05572/21973
Website:
http://www.cinema-dornbirn.at/