4 x 4 (Ruedas)

4 x 4 (Ruedas)

Regie: Mariano Cohn, Buch: + Gaston Duprat
Argentinien/ Spanien 2019, 90 Min.

Ein junger Mann bricht in einen großen SUV mit abgedunkelten Scheiben ein, montiert das Autoradio und Navi ab und möchte dann abhauen. Doch alle Türen sind verschlossen, der Wagen schalldicht abgedichtet und es sieht niemand in den Wagen hinein. Doch dann realisiert der Dieb, dass sich weder Türen noch Fenster öffnen lassen und er in eine Falle geraten ist. Er versucht mit roher Gewalt irgendwie herauszukommen, vergebens, er verletzt sich nur dabei. Plötzlich kommt ein Anruf an das Kommunikationssystem des Wagens und es meldet sich ein Psychiater, der schon öfters Opfer von Diebstählen und Verbrechen geworden ist und spricht mit ihm, verlangt dass er eine Reihe von kriminellen Handlungen zugibt, sagt ihm wo etwas Wasser oder Schokolade versteckt ist, dreht mal die Heizung auf Saunatemperaturen, mal auf Tiefkühler, verlängert sein Leid.
Es ist klar, der Herr Doktor übt Selbstjustiz und straft den Dieb ab. Letztlich will er vor laufenden Fernsehkameras die Zuseher darüber abstimmen lassen, ob er ihn erschießen soll oder nicht….
*** Eine spannende Lektion in Sachen Selbstjustiz. Mit relativ einfachen Mitteln, gut gemachter und hochspannender Film

(Gesehen an Bord von Thai Airways in spanischer OmeU)

Kommentare sind geschlossen.