„Freistatt“ hätte mehr Besucher verdient

Die Jagdberg-Problematik scheint in Vorarlberg noch immer verdrängt zu werden. Dass der Film auch in Bregenz nicht besser lief, tröstet uns nur wenig. Beide Experten, die nach dem Film zur Verfügung standen, waren von „Freistatt“ begeistert.
„Es wäre spannend zu wissen, warum das Vorarlberger Publikum nicht kommt und sich nicht filmisch mit diesem dunklen (Jagdberg-)Kapitel auseinandersetzen will. Historisch und gesellschaftspolitisch tut es die Vorarlberger Gesellschaft ebenfalls nicht. Auch die neue Koalitionsregierung ändert da nichts. Was die Antwort auf die Frage nur noch spannender macht. (Dr.Weber)

Kommentare sind geschlossen.