Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

SIR – Die Schneiderin der Träume

21 März 19:30 - 21:30

€11

SIR –
DIE SCHNEIDERIN DER TRÄUME

Regie und Buch: Rohena Gera, Indien, Frankreich 2018,
96 Min., teils englische  OF – teils in Hindi & Marathi mit dt.Ut.

Die Schneiderin der Träume

Die junge Witwe Ratna arbeitet als Dienstmädchen in Mumbai, im luxuriösen Anwesen des jungen Ashwin, den sie beharrlich „Sir” nennt, um nicht zu viel verbotene Nähe entstehen zu lassen. Ashwin stammt aus einer wohlhabenden Familie und hat scheinbar alles, was man braucht, um glücklich zu sein, doch als seine arrangierte Hochzeit platzt, stürzt er in eine Depression. Nur Ratna ist in diesem Moment für ihn da, Ratna, die ihr ganzes Leben lang arm war, aber für ihren Traum kämpft, Modedesignerin zu werden. Es kommt, was kommen muss: Die beiden verlieben sich, doch für Ashwins Familie ist Ratna nur ein Dienstmädchen und die Kastengrenzen sind in Stein gemeißelt.
Auch wenn das klingt wie eine zuckersüße Bollywood-Romanze, hat der Film gar nichts von einer klebrigen Liebesgeschichte, ist kein Bollywoodding auf Sparflamme und weist keine klassische Märchen­struktur auf, wo groß gezeichnete Gefühlswelten die Triebfeder sozialer Mobilität sind. SIR lässt weder den Figuren noch dem Publikum allzu viel Raum für Illusionen. Das Spielfilmdebüt von Rohena Gera, die in Indien geboren ist, aber auch lange im Ausland gelebt und gearbeitet hat, fasziniert durch die haarfeine Inszenierung von Figuren, Räumen und narrativen Mikrostrukturen.
(nach: filmstarts.de; filmbulletin.ch)
„Sparsam an Dialogen, jedoch reich an Gesten, verdichtet sich der Film zum Porträt weiblicher Stärke vor dem Hintergrund traditioneller Strukturen. Mehr minimalistisch, ohne hektische Handkamera und pop­piger Optik, treibt Regisseurin Rohena Gera das Entstehen der feinen Beziehung voran: Hier ein Wort, dort ein Blick, hier eine Geste. Man kommt sich zaghaft näher, ohne es auszusprechen. Zart verknüpft sie in ihrem Spielfilmdebüt die Schicksale eines melancholischen Sohns aus der Oberschicht und einer, trotz allem, optimistischen jungen Witwe vom Land.” (Luitgard Koch, programmkino.de)
zitiert nach leokino.at

Details

Datum:
21 März
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
€11
Veranstaltung-Tags:
,
Website:
http://www.cinema-dornbirn.at

Veranstalter

FKC Dornbirn
E-Mail:
info@fkc.at
Website:
http://www.fkc.at

Veranstaltungsort

Cinema Dornbirn
Sankt-Martin-Straße 3
Dornbirn, Vorarlberg 6850 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
05572/21973
Website:
http://www.cinema-dornbirn.at/