Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das Mädchen aus dem Norden

17. Mai @ 19:30 - 21:30

€10

Veranstaltung Navigation

Das Mädchen aus dem Norden (SAMEBLOD / Sámi Blood)
Regie: AMANDA KERNELL, Schweden / Dänemark / Norwegen 2016, Cinemascope, 110 Min., mehrspr. OmU

Sami12

Schweden in den 1930er-Jahren. Das vierzehnjährige Sámi-Mädchen Elle Marja lebt mit den Eltern und der kleinen Schwester von der Rentierzucht. Im Zuge eines staatlichen „Kultivierungsprogramms“, das den nördlichsten Volksgruppen die schwedische Sprache und Kultur beibringen soll, kommt Elle Marja in ein viele Kilometer entferntes Internat. Dort wird das Mädchen unterrichtet und gefördert – und rassebiologischen Untersuchungen unterzogen. Zunehmend verleugnet Elle Marja ihre Sámi-Identität, die Herkunft wird ihr fremd und peinlich. (Crossing Europe Festival Linz 2017)

Das vierzehnjährige Sámi-Mädchen Elle Marja lebt mit den Eltern und der kleinen Schwester von der Rentierzucht. Im Zuge eines staatlichen „Kultivierungsprogramms“, das den nördlichsten Volksgruppen die schwedische Sprache und Kultur beibringen soll, kommt Elle Marja in ein viele Kilometer entferntes Internat. Dort werden die Kinder geschlagen, wenn sie nicht Schwedisch reden, sie werden auch rassenbiologisch vermessen und müssen sich nackt fotografieren lassen. Es wird behauptet, dass sie ein kleineres Gehirn hätten und evolutionsmäßig auf einer niedrigen Stufe seien.

Elle-Marja will dieser Situation entkommen. Sie fragt die Lehrerin, ob sie nicht auch weiter studieren und auch Lehrerin werden könne. Doch diese verneint, diese Sámi-Schule habe nicht das Niveau der anderen Schwedischen Schulen und ein noch so guter Abschluss reichte nicht für eine höhere Schule im Rest von Schweden. Sie klaut nun im Internat ein Kleid, um es mit der diskriminierenden Sámi Tracht zu tauschen und geht auf eine Tanzveranstaltung, wo sich Soldaten aufhalten. Dort lernt sie einen jungen Mann aus Uppsala kennen und schmust mit ihm. Elle fährt nun nach Uppsala und sucht dessen Haus auf. Doch bei seinen Eltern ist sie nicht willkommen, sie insistiert jedoch darauf, von ihm eingeladen worden zu sein. Sie verbringt eine Nacht mit ihm, doch seine Eltern zwingen ihn, sie hinaus zu werfen. Sie schreibt sich nun als Christina in einer Schule ein, doch die kostet Schulgeld. Sie fährt wieder nach Hause und will ihren Anteil an den Rentieren dafür verkaufen. Ihr Vater ist inzwischen gestorben und die Mutter ist über die Tochter, der es zu Hause zu wenig gut genug ist, verärgert, gibt ihr jedoch einen silbernen Wertgegenstand. Eingebettet ist die Geschichte in die Erinnerung von Elle-Marja als alte Frau, die zum Begräbnis ihrer Mutter doch wieder nach Lappland heimkehrt und selber noch die Vorurteile über diese Volksgruppe teilt.

***** Herausragende Geschichte eines selbstbewussten Sámi-Mädchens, die sich von den Fesseln der Familie, der Tradition und des rassistischen Schulsystems zu befreien versucht.

Sami 15

(Crossing Europe 2017: European Panorama, gesehen und empfohlen von Norbert)

Filmfestival Venedig: Europa Cinemas Label Award

LUX-Filmpreis des Europäischen Parlamentes

Filmfestival Göteborg: Bester nordischer Film

…und 19 weitere Filmpreise

Trailer: https://youtu.be/LJP2KnqQVRo?t=12

Details

Datum:
17. Mai
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
€10
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://www.cinema-dornbirn.at

Veranstalter

FKC Dornbirn
Website:
http://www.fkc.at

Veranstaltungsort

Cinema Dornbirn
St.-Martin-Str. 3
Dornbirn, Vorarlberg 6850 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
05572/21973
Website:
http://www.cinema-dornbirn.at/

Kommentare sind geschlossen.