43.Iberoamerikanisches Festival von Huelva

LA NOVIA DEL DESIERTO (wörtlich: Die Braut der Wüste) aus Argentinien gewinnt den Goldenen Columbus.
Der deutsche Titel heisst „Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben“ – Der FKC zeigt den Film am 21. und 22. 2.2018

„Verónica“ (México) von Carlos Algara erhielt den Silbernen Columbus für den besten Spielfilm aus der Sektion junge Regisseure.
Der Publikumspreis ging an „Luna grande, un tango por García Lorca“

Den Silbernen Columbus für beste Regie und den Preis für die beste technisch-künstlerische Leistung errang der brasilianische Beitrag „Elis“

Unsere Korrespondenten Sarita und Ray, die in Huelva wohnen, haben das Festival für uns besucht und sie berichten ausführlich. Einerseits werden die Filme zweifellos immer besser, andererseits ist es abstossend, wie die Politiker sich bei der Gala benommen haben: sie wollten nur mit großen Stars abgelichtet werden und interessierten sich nicht im Geringsten für die Filme selbst.

Der ausführliche Bericht (teils in Spanisch, teils übersetzt)

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.