25. Internat. Filmfestival Innsbruck

Ich war schon bei der ersten Ausgabe des Festivals 1992 dabei, es hieß damals „America Film Festival“ (ohne Filme aus den USA) , war im Cinematograph in der Museumsstraße. Es war sehr eng, vor allem wenn im kleinen Foyer noch ein Buffet angeboten wurde. Als ältester Dauerbesucher wurde auch ich etwas geehrt.
Folgende Filme kann ich euch empfehlen:
Problemsky Hotel, B,  **1/2
Obra del Sieglo, CU, ***
Ixcanul, Guatemala, F, ***
El Apóstata, UR, GB, F, ****
Köpek, CH, ****
Life Saaraba Illegal, D, ***
El Tiempo Nublado, CH, Paraguay, ****
Fuocoammare, I, F, ****
Walnut Tree, KAZ, ****
Subotika, CH, **** (Kurzfilm)
Chains of Love, A, **** (Kurzfilm)
Der Besuch hat sich also wieder gelohnt. Zum 25. Jubiläum gab es auch viele ältere Film zu sehen und natürlich viel zu feiern!
Hier der ausführliche Bericht mit allen Filmbeschreibungen:
http://archiv.fkc.at/img16/25IFFI.pdf

Kommentare sind geschlossen.